Sängerreise 2014:    Innsbruck

Gemeinsam eine Messe gesanglich gestaltet.
Auf Einladung der Innsbrucker Liedertafel sang der Männerchor Käpfnach zusammen mit dem Gastgeber in der spätbarocken Spitalkirche Innsbruck. Beide Chöre sangen abwechselnd. Der Männerchor Käpfnach (MKH) eröffnete unter der Leitung von Bea Salzmann mit «Ode an Gott», dem Appenzeller Landsgemeindelied von Johann Heinrich Tobler. Es folgten das «Ave Verum » von Mozart und «Tebje Pojem » von Dimitri Bortnianski. Als Schlusslied erklang vom MKH in der wohlklingenden Kirche «Die Himmel rühmen» von Beethoven. Nicht nur vom Innsbrucker Chor, sondern auch von den Messebesuchern wurde dem MKH ein gelungener Auftritt attestiert. Die Innsbrucker brachten unter der Leitung von Bernhard Eichers nach dem Kyrie den «Volksgesang» aus der Deutschen Messe» von Michael Haydn dar. Neben dem Halleluja sangen sie noch «Ich bete an die Macht der Liebe» von Bortnianski. Auch ein Lied im Dom Am Sonntag fand eine Führung durch die lokale Glockengiesserei Grassmayr statt. Diese liefert in die ganze Welt wie auch in die Schweiz Glocken, akustische Schalen oder Treicheln. Zudem gab es eine Führung durch die Altstadt. Am Ende durfte der Chor im Dom nochmals «Tebje Pojem» erklingen lassen. Die zahlreichen Besucher lauschten der Darbietung andachtsvoll. Solche Gesangsauftritte sind es, die das kameradschaftliche Hobby als lohnenswert erscheinen lassen.

  • Auf geht's, zur Schanze
  • Am Fuss der Schanze
  • Mittagessen im Restaurant auf der Schanze

Hansruedi Stern, Bertrand Hauser

Martin Breitenmoser, Rolf Bürge

Erich Hollenstein, Alfons Schmid

Moritz Betschart, Othmar Zweifel

Herbert Juchli, Herbert Stutz

Ruedi Schmid, Niklaus Gnädinger

Horst Isenmann, Hansruedi Frey

Urs Dütschler, Arnaldo Vielmi, Bea Salzmann (Chorl.)

K. Heinrich Meyer, Willy Walther

Hansruedi Stern, Bertrand Hauser

Richard Thomas, Alfons Meyer, Robert Ott

Werner Bachmann, Edwin Meyer (Handharmonika)

  • Ankunft im Hotel, Stadtbummel in Insbruck
  • Vorprobe im Probelokal der Liedertafel Innsbruck
  • Spitalkirche Innsbruck - Konzert

Gemeinsam eine Messe gesanglich gestaltet.
Auf Einladung der Innsbrucker Liedertafel sang der Männerchor Käpfnach zusammen mit dem Gastgeber in der spätbarocken Spitalkirche Innsbruck. Beide Chöre sangen abwechselnd. Der Männerchor Käpfnach (MKH) eröffnete unter der Leitung von Bea Salzmann mit «Ode an Gott», dem Appenzeller Landsgemeindelied von Johann Heinrich Tobler. Es folgten das «Ave Verum » von Mozart und «Tebje Pojem » von Dimitri Bortnianski. Als Schlusslied erklang vom MKH in der wohlklingenden Kirche «Die Himmel rühmen» von Beethoven. Nicht nur vom Innsbrucker Chor, sondern auch von den Messebesuchern wurde dem MKH ein gelungener Auftritt attestiert. Die Innsbrucker brachten unter der Leitung von Bernhard Eichers nach dem Kyrie den «Volksgesang» aus der Deutschen Messe» von Michael Haydn dar. Neben dem Halleluja sangen sie noch «Ich bete an die Macht der Liebe» von Bortnianski.

  • Apéro mit Innsbrucker Liedertafel
  • Abendessen

Moritz Betschart, Othmar Zweifel

Hansruedi Stern, Erich Hollenstein

Bertrand Hauser, Willy Walther

Alfons Schmid, Arnaldo Vielmi

Richard Thomas, Werner Bieri

Robi Ott, Ruedi Schmid

K. Heinrich Meyer, Chauffeur

Martin Breitenmoser, Rolf Bürge, Roger Müller

Röbi Urscheler, Werner Bachmann

Herbert Juchli, Franz Bigler, Bea Salzmann

Herbert Stutz, Niklaus Gnädinger

Robert Urscheler , Organisator der Reise

  • Sonntagmorgen: Auszug aus dem Hotel
  • Glockengiesserei Grassmayr

Am Sonntag fand eine Führung durch die lokale Glockengiesserei Grassmayr statt. Diese liefert in die ganze Welt wie auch in die Schweiz Glocken, akustische Schalen oder Treicheln. Zudem gab es eine Führung durch die Altstadt. Am Ende durfte der Chor im Dom nochmals «Tebje Pojem» erklingen lassen. Die zahlreichen Besucher lauschten der Darbietung andachtsvoll. Solche Gesangsauftritte sind es, die das kameradschaftliche Hobby als lohnenswert erscheinen lassen.

Werner Bachmann, Alfons Schmid, Bea Salzmann, Arnaldo Vielmi

Hans Schlumpf, Hansruedi Frey, Niklaus Gnädinger

Herbert Juchli, Urs Dütschler

Horst Isenmann, Othmar Zweifel

Werner BIeri, Herbert Stutz, Hansruedi Stern

Ruedi Schmid, Bertrand Hauser, Moritz Betschart

Richard Thomas, Alfons Meyer, Eddi Meyer

Franz Bigler, Rolf Bürge, Roger Müller

K. Heinrich Meyer, Willy Walther, Robert Ott

Chauffeur, Erich Hollenstein